Dienstag, 22. Juni 2010

Futter einnähen - Kinderleicht...

Hier zeig ich euch, wie der Römö gefüttert wird,
ja auch er hat HUNGER!!!

Futter gleich gross wie Oberstoff zuschneiden.
Beleg aus Stoff, unterteil aus Futterstoff
zusammen nähen
bügeln















Kommentare:

  1. Deine Anleitungen sind sehr interessant, aber jetzt muss ich einmal dumm fragen: was heißt eigentlich Römö
    lg Elke (lass mich nicht dumm sterben) :))

    AntwortenLöschen
  2. @Elke

    Römö ist der Name des Schnittmusters von Farbenmix
    Schau mal hier:
    http://www.farbenmix.de/de/roemoe.html

    AntwortenLöschen
  3. ui es gibt schon wieder was neues :-)
    so weit verstanden :-)
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  4. Ich find deine Anleitungen soooooo toll!!!!!

    Danke!!!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Bin schon auf die Fortsetzung gespannt, vielen Dank!
    Ich habe noch eine blöde Frage, als ich deine vielen Stoffe auf der Leine sah. Bekommst du die beim Bügeln wieder glatt, ich schaffe das nämlich nicht, auch mit Dampfbügeleisen nicht. Wenn ja, hast du einen Trick? Mich machen diese Falten echt fast wahnsinnig.
    Schönes Wochenende wünsche ich dir, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  6. @Allerleirauh

    99,99% der Stoffe muss ich gar nicht bügeln. Der Wind macht sie beim trocknen an der Leine doch schon glatt! Und dann beim zusammenlegen liebevoll glattstreichen, das mögen sie!!!
    Ein Tipp ist vielleicht das:
    NICHT an der direkten Sonne trocknen lassen, sonst wird der Stoff ZU trocken.

    bis bald ;o)

    AntwortenLöschen
  7. hallo simone,
    dass ist ja super nett von dir. Hab erst vor einer Woche meinen ersten römo genäht und bin anfänger. Hat super geklappt, hab mich aber nicht ans Futter getraut. Kann die Fortsetzung kaum abwarten. :)freu

    AntwortenLöschen
  8. hallo simone,
    der unterrock kann kommen.Hab regelmäßig nach der Fortsetzung geschaut.Freu mich riesig.Vielen lieben dank für deine mühe. Für uns Anfänger super Beschreibung.
    Schönen Sommer noch

    Viktoria

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die ganaue Anleitung. Ist super.
    Lieben Gruß Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe noch nie gesehen, dass man beim Futter den Abnäher seitlich macht! Ist das Römö-typisch? Vielen Dank für diese instruktive Anleitung! man kann alles ganz toll erkennen!
    Zusatzfrage: was nimmst du für Stoffarten als Futter? Ich finde es so schade, einen schönen BW-Rock mit Polytierchen zu unterfüttern. Aber was tun, wenn man ihn mit Strumpfhose im Herbst tragen will????
    Viele Grüße
    Helga
    (mein erster kommenat in einem Blog!)

    AntwortenLöschen
  11. @Helga

    ...ich mach die Abnäher, weils dann genau zum Oberstoff passt. Geht natürlich auch ohne!

    Ja das mit dem Futter ist nicht so einfach. Die beste alternative ist für mich Futterstoff aus Viskose

    AntwortenLöschen
  12. Super, danke viel mal für diese mega tolle gut gemacht Anleitung!!
    LG sonia

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe heute zufällig über´s Hobbyschneider-Forum zu Deiner Seite mit diesem Tutorial gefunden. Ich habe noch nie so schön ein Futter in einen Rock genäht wie gerade eben mit dem Laptop neben mir - sondern sonst eher "gefrickelt"! Tausend Dank!

    Ich finde es toll, wenn sich jemand so viel Mühe gibt und die Sachen dann online stellt!

    AntwortenLöschen
  14. bin bei meiner verzweifelten suche,wie frau einen rock füttert,auf deinem blog gelandet und dort den rest vom sonntagnachmittag geblieben....
    hab deine römös bewundert,deine schals und alles andere.
    mein röckle(war auch ein römö,aber in kurzversion und karowollstoff)ist jetzt verschenkt und perfekt gefüttert.
    tausend dank für deine geniale anleitung und deine grosszügigkeit, sie mit anderen zu teilen.

    liebe grüsse
    snoedis

    AntwortenLöschen
  15. Guten Tag, vielen Dank für die Anleitung. Und grosses Kompliment für die Fotos und die Markierungen auf den Fotos. BRAVO!

    AntwortenLöschen
  16. Ganz vielen Dank für die Anleitung..jetzt klapt dass auch bei mir..:D:D

    lieve groetjes,
    kirsten

    AntwortenLöschen
  17. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Mal sehen wie lange es geht, bis ich mich an den Römö wage. Das Schnittmuster habe ich ja jetzt ;-)))). Herzlicher Gruss

    AntwortenLöschen
  18. Habe deine tolle Anleitung erst jetzt entdeckt. Bin begeistert. Vielen Dank.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  19. einfach genial, vielen Dank für die tolle Anleitung♥♥♥lg tina

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Simone!

    Ich danke dir sehr für diese Anleitung, denn ohne sie hätte ich mich wahrscheinlich gar nicht erst ans Füttern rangetraut.

    Vielen Dank, dass du hier die Anleitung allen zur Verfügung stellst. Jetzt war es ganz leicht.

    Herzliche Grüße und fröhliche Weihnachten wünscht
    Angelika

    PS: Wenn du meinen gefütterten Römö mal schauen magst --> http://www.by-angi.blogspot.com/2011/12/romo-und-quiala.html

    AntwortenLöschen
  21. Ich bin grade über farbenmix auf Deine Seite gekommen, Deine Erklärungen sind eine Wucht :-)

    AntwortenLöschen
  22. Hallo, ich finde die Anleitung auch super. Vielen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast. Ich traue mir damit zu meinen Rock zu füttern. Ohne diese schöne Bilderanleitung wäre ich ganz schön aufgeschmissen.
    Viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Danke!

    Deine Bilder sagen mehr als die 1000 Worte, durch die ich mich sonst hätte quälen müssen...

    LG,

    Kathrin

    AntwortenLöschen
  24. Lieben Dank für diese hilfreiche und gut verständliche Anleitung!
    Meinen neuen, gefütterten Rock trage ich mit Freude
    (und bin so froh, dass er nicht klettert)!
    Herzgruss,ReNAHTe

    AntwortenLöschen