Mittwoch, 16. Juni 2010

Reissverschluss einnähen...

zB in einen Römö ;-)))


Seitennaht (re auf re) zusammen stecken,
Abnäher genau aufeinander,
von oben 27cm abmessen (je nach RV länge, hier 30cm!)
ganz grosse Stichlänge einstellen - 27cm nähen, (Anfang NICHT vernähen!)
auf normal Stch einstellen
4x hin und her
und bis unten fertig nähen
vernähen

Kommentare:

  1. ...oh das kommt wie gerufen...habe ich doch gerade gestern wieder den reisverschluß am römö aufgetrennt ....immer dieser Hubbel am Ende....

    dankesgrüße von Annette :))

    AntwortenLöschen
  2. Oh, was für eine gute Idee, den Reisverschluss mit den einzelnen Zickzacknähten zu fixieren, ich mühe mich immer mit den Nadeln ab, habe auch schon die Technik mit den Klebstreifen ausprobiert, hat mich aber nicht überzeugt.
    Ich bin gespannt, wie Du den Reißverschluss einnähst.
    Gehe jetzt zuschneiden, passt grade gut, ist auch ein Römö.
    Lieben Gruß und Danke
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Danke! Jetzt habe ich keine Angst mehr vor der Nähmaschine ... Deine Erklärungen sind perfekt für mich!!
    Verena

    AntwortenLöschen
  5. ich breche ja ab ich ahne schon wies weiter geht darauf muss Frau erstmal kommen ...ich glaube ich traue mich demnächst dank dir auch an diese Reisverschlussmonster ;-)
    drücke Dich
    Elster

    AntwortenLöschen
  6. Uuuiiiii Frau Nählehrerin!
    Das ist doch mal ne tolle Idee mit den Anleitungen!
    Sehr schön, aber auch viel Arbeit!
    hut ab !
    Und, weint der mit dem Loch schon nach mir....????
    Claudi ;-)))))

    AntwortenLöschen
  7. DAS habe ich ja noch nie gesehen!! Sowas von anders , genial!! :) Schön mal was anderes zu sehen.
    Danke dir!!!
    Liebe Grüße Nathalie

    AntwortenLöschen
  8. Richtig, war gar nicht schwer... bildlich! Tolle Idee, Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  9. Muss gerade ab Claudia grinsen...hast du das gute Stück noch nicht??????Also nein.....!!!
    Das ist ja eine *5-Stern* Anleitung Simone!!!
    Und so gut bebildert und gfötelet!!!Merci XOXO

    AntwortenLöschen
  10. Das mit der Zickzacknaht in der Mitte ist ja super.
    Mein Dank für diesen Tipp ist dir gewies.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  11. ..haaaa !!! sitzt wackelt und hat Luft.
    Endlich ein Reißverschluß ohne Hubbel :))))
    Daaaaaanke....und hüpf vor Freude .....
    Annette

    AntwortenLöschen
  12. Liebes Schneiderlein,
    gerade vor ein paar Tagen habe ich mich bei meiner Familie beschwert, dass ich keine Reißverschlüsse einnähen kann und dass mir das auch keiner erklären kann!
    Vielen lieben Dank für diese ausführliche Erklärung! Ich werde das in nächster Zeit mit dem Notebook neben mir ausprobieren :-)
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  13. Deine Anleitungen sind super! Klar, professionell, gut bebildert, ausführlich,... einfach perfekt!

    AntwortenLöschen
  14. Ui!
    Sehr sehr gut!
    (Nur, wenn ich Deine Finger so nah an der Nadel sehe.....hab ich mir doch vor ein paar Wochen eine Nähnadel einmal komplett durch den rechten Zeigefinger....*örks*)

    Aber sag mal, wie geht es denn nun weiter mit dem Besatz? Wird der dann einfach oben drangenäht und wird umgeklappt und fertig?
    Ich dachte immer, erst Besatz, dann RV...*grübel*


    LG! Sandra

    AntwortenLöschen
  15. @Sandra

    Ich mach den Besatz erst JETZT dran. Ich mach bei Gelegenheit Bilder dazu, ok?

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Simone,

    Ich habe früher die schwierigsten Stücke genäht, aber so eine perfekte Anleitung nie bekommen oder gesehen!!
    Herzlichen Dank für deine Riesenarbeit - das ist wirklich genial!

    Liebe Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  17. @ Simone: Jaaa, das wäre super. Danke.
    Mein Römö ohne RV liegt hier schon seit November....dumdidum...

    :)

    AntwortenLöschen
  18. Super vielen lieben Dank für die tolle Anleitung! Hab es gleich gestern Abend ausprobiert und einen Reißverschluss in ein Kleid für mich selbst eingenäht. Hat prima geklappt! (Und sieht auch noch ordentlich aus!)

    Gerne mehr von so tollen Anleitungen - hast dir je ne irre Mühe gemacht!

    Alles Liebe,
    Elke

    AntwortenLöschen
  19. Ui... du bisch und bliebsch eifach GENIAL!!!!!

    I bi hin und weg!!!!!

    Das muess i jetz denn usprobiere!!!!

    Ha afa mal eine ignähit!!!!!!!

    Daaaaaaanke tuuuuusig tuuuusig mal!!!! eifach super!!!!

    Lg Nathalie

    AntwortenLöschen
  20. Daaaaaaaaaanke! Habe eben deine Anleitung gefunden! Das werde ich gleich beim nächsten RÖMÖ ausprobieren. Ich habe schon welche genäht, aber der Reißverschluss ist nie wirklich schön geworden. Das wird sich jetzt hoffentlich ändern:)
    Lg Wiebke

    AntwortenLöschen
  21. und ich freu mich immer wieder, dass ich das endlich begriffen habe, dank dir!!!!

    :-)

    DANKE!!!!

    AntwortenLöschen
  22. wenn ich diese Anleitung vorher gekannt hätte... naja, für den zweiten weiß ich es jetzt.
    Danke.
    Gruß Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  23. Vielen Dank für diese ausführliche Anleitung. Ich mag ja diese vielen Bilder, die sagen einfach mehr als 1000 Worte. Der Reißverschluss sitzt einfach 100-prozentig drin.
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  24. Auch ich bin ziemlich begeistert. Aber zuerst war ich etwas irritiert, mh, der Zickzack 4 x und dann Faden ziehen und wieder Zickzack usw. Tja, bis ich dann weiter kam und siehe da, soooooooo einfach und genial. Toll, danke dafür. Eigentlich habe ich mich vor Reißverschlüssen immer gedrückt, jetzt werde ich mal ein "Probeexemplar" nähen und leider auch wieder auftrennen müssen.
    Nochmals ein Dankeschön für die tolle Erklärung.

    Viele Grüße
    Ingrid, die noch keinen Blog hat, da Ingrid nicht weiß wie das funktioniert ;o(

    AntwortenLöschen